Skip to main content

Aktueller Call | Europa an der Grenze

Verlängerung bis 14. Februar 2020!

Die Europäische Union hat in den letzten Jahren verschiedene, immer wieder als krisenhaft diskutierte Entwicklungen erlebt. Den krisenhaften Entwicklungen steht eine Stärkung der institutionellen Repräsentanz von Frauen gegenüber. Der Heftschwerpunkt wird vor dem Hintergrund der Frage „Demokratie und Geschlecht in Transformation?“ die Situation von Frauen und Gleichstellungspolitiken in der EU thematisieren und dabei auch die explizit positiven Entwicklungen beleuchten.  

Call for Papers ist geöffnet.

Aktuelle Ausgabe | Gender, Technik und Politik 4.0

Erst in den letzten Jahren ist im deutschsprachigen Raum eine interdisziplinäre Community der Science & Technology Studies entstanden, woran der Schwerpunkt dieser Ausgabe anknüpft. Der Offene Teil der Zeitschrift enthält Beiträge zur Frage der Instrumentalisierung von feministischen Forderungen in rechten Diskursen, zur Gründungsförderung und Gleichstellung an Schweizer Fachhochschulen, zu arbeitsrechtlichen Elternschutzrechten aus heteronormativitätskritischer Perspektive und zum Verhältnis von Männlichkeit, Feminisierung und Punitivität in pädagogischen Kontexten.

Details & Bestellmöglichkeiten | Leseproben

blog interdisziplinäre geschlechterforschung

21. Januar 2020 | Markus Textor

Racial Profiling betrifft auch Mädchen

Anders als in den USA wird in Deutschland erst seit ca. 2010 vereinzelt über Racial Profiling gesprochen. In der Polizeipraxis werden bspw. Kontrollen und Durchsuchungen von Personen auch ohne ein konkretes Verdächtigungsmoment, sondern überwiegend aufgrund von rassistischen Zuschreibungen durchgeführt. Neben der häufigen...

Blogbeitrag weiterlesen | Zum Blog