Skip to main content

Aktuelle Ausgabe| Das gute Leben in der Krise – Geschlechterverhältnisse auf dem Prüfstand

Im Zuge der Corona-Krise zeichnen sich mit Blick auf das Geschlechterverhältnis höchst problematische Entwicklungen ab. Der Heftschwerpunkt der aktuellen Ausgabe greift damit verbundene Themen auf und stellt sie in einen größeren Zusammenhang. Der Offene Teil des Heftes präsentiert darüber hinaus eine vielfältige Palette an (empirischen) Forschungsbeiträgen.

Inhaltsverzeichnis | Details & Bestellmöglichkeiten

Sonderheft 6 | Mobilisierungen gegen Feminismus und ‚Gender‘

Die Autor_innen des Sonderhefts analysieren Mobilisierungen gegen ‚Gender‘ und Feminismus im Kontext des Erstarkens von Rechtspopulismus und Rechtsextremismus. Die Beiträge bieten über Deutschland hinaus Perspektiven aus der Türkei, Italien und der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis | Details & Bestellmöglichkeiten

Call für den Offenen Teil

Die Redaktion der GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft sucht jederzeit Beiträge aus unterschiedlichen Disziplinen, die sich aus theoretischer, empirischer oder politisch-praktischer Perspektive mit den Geschlechterverhältnissen in verschiedenen gesellschaftlichen und kulturellen Bereichen beschäftigen. Ihr Manuskript reichen Sie bitte hier über unser Online-Redaktionssystem OJS ein. Bei Fragen wenden Sie sich an die Redaktion.

Call for Papers ist geöffnet

blog interdisziplinäre geschlechterforschung

Es gibt Bücher über Philosophie und Radfahren, Philosophie to go und Surfing with Sartre, große Überblicksbände über die Geschichte der Philosophie oder die Great Philosophers: From Socrates to Turning – doch eines haben die meisten von ihnen gemeinsam: Philosophinnen fehlen fast vollständig. Hin und wieder wird die gesamte…

Blogbeitrag weiterlesen | Zum Blog