Skip to main content

2|11

Neue Perspektiven auf Gewalt

Die geschlechterkritische und feministische Gewaltforschung hat in den letzten zehn Jahren an interdisziplinärer Breite gewonnen, was sich auch in der Vielfalt der Beiträge aus politik- und sozialwissenschaftlicher, erziehungs- und pflegewissenschaftlicher, psychologischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive in dieser Ausgabe widerspiegelt. Bei aller Unterschiedlichkeit eint die Beiträge des Schwerpunktthemas das Erkenntnisinteresse, Ansätze zum Abbau der untersuchten Gewaltformen zu finden.

Herausgeberinnen: Beate Kortendiek, Monika Schröttle

Inhaltsübersicht (32 kB) | Articles available at Budrich Journals | bestellen